cropped-head-650878_1920.jpg

Das Kniegelenk

Das Kniegelenk ist eines der komplexesten Gelenke unseres Körpers. Somit muss man auch darauf achten, wie man es behandelt. Eine der am meist verbreiteten Krankheiten über 65 Jahren ist Arthrose. Dies liegt meist am Kniegelenk. Jeden Tag ist das Knie hohen Belastungen ausgesetzt.

Da kommt nicht nur die Arbeit dazu, sondern auch jegliche Bewegungen wie Haushalt, Sport und selbst das spielen mit den Kindern. So ist das Knie jeden Tag gefahren ausgesetzt die es bewältigen muss. Um dieses Gelenk optimal zu schützen muss man viele Dinge beachten. Es fängt an mit der richtige Schuhwahl. So kann man zum Beispiel nicht, wie viele es glauben, Sportschuhe auch in der Freizeit anziehen. Diese Art von Schuhen sind dazu hergestellt worden, harte Schläge abzuhalten und optimal abzudämpfen. Daher bewegt man sich im Alltag schlichtweg zu wenig um die Funktionalität eines solchen Schuhs optimal auszunutzen. Der Sportschuh besitzt eine zu weiche Sohle und somit wird das Gelenk bei minimaler Belastung nicht ausreichend geschützt und man besitzt im Alltag keinen festen Stand. So ist der richtige Schuh aber in jedem Fall ein muss im Sport.

Laufschuhe sollte man nur beim Joggen anziehen und Hallenschuhe nur in der Halle beim Basketball, Volleyball oder Handball. Des weiteren sollte man auch jährlich orthopädisch absichern lassen, dass der Fuß richtig steht und keine disbalance entstanden sind. Man sollte wissen, dass dies alles sehr wichtig ist, um nicht später einmal Probleme mit den Knie zu bekommen. Schließlich hat man nur einmal 2 Kniegelenke zur Verfügung und sollte sie dementsprechend auch behandeln. Man kann aber auch mit viel Sport die Alterung des Knies verlangsamen und so das Knie mit einem guten Muskelbau entlasten. Denn nur Muskeln entlasten das Knie und das erheblich. So sollte man nicht nur den Oberkörper trainieren, sondern vor allen die Beine in sein Sportprogramm integrieren.